Hohe Domkirche Köln, Neubau Zugangsbauwerk zum Südturm

Kölner Architekturpreis 2010

Preisträger

Hohe Domkirche Köln, Neubau Zugangsbauwerk zum Südturm

 

Projekt Hohe Domkirche Köln, Neubau Zugangsbauwerk zum Südturm
Architekt Kaspar Kraemer Architekten BDA, Köln
Bauherr Metropolitankapitel der Hohen Domkirche Köln, vertreten durch die Dombauverwaltung des Metropolitankapitels

 

Juryurteil

Wie hätte man diese Aufgabe anders lösen können, als in dieser Arbeit vorgestellt? Ohne wäre besser gewesen, aber anscheinend war dieser Funktionsbau an dieser Stelle erforderlich, und dann liegt seine Qualität auf jeden Fall in der Feststellung, dass er einem wie „immer schon dagewesen“ erscheint.

Wie bei weiteren Projekten teilweise gilt bei diesem insbesondere, daß sich die eigentliche Stärke nicht bildhaft erfassen lässt und auch vor Ort nur teilweise erschließt.

Die Aufgabe erfordert hohe Disziplin und Selbstbeherrschung bei gleichzeitigem Einsatz eines eigenen Striches mit sicherer Hand. Beides ist hier gegeben. Bei aller Selbstverständlichkeit und respektvoller Eigenständigkeit, die dieses Projekt ausstrahlt, sind es dann halt die kleinen Dinge, die einen nicht vollständig zufriedenstellen.

Sind die reduzierten Öffnungen in den Kuben wirklich richtig gesetzt? Kann ein Körper wirklich nicht ein Dach haben, welches wie die Wand aussieht? Warum ist die Treppe als drittes Element nicht vollständig im Duktus der beiden Kuben gehalten?

Text: Carsten Venus

<< kap 2010
<< Archiv